bezahlte Umfragen und Produkttests
© Yabresse – fotolia.de

Werde TestpilotIn mit bezahlten Umfragen und Produkttests!

Produkte testen und Geld für die Teilnahme an Umfragen kassieren: Hier ist unser aktuelles Update mit den besten Online-Panel 2018. Alle bei Testpiloten.info gelisteten Anbieter wurden auf Seriosität und zuverlässige Auszahlung überprüft. Mitmachen ist ganz einfach: Kurz bei den Panels registrieren, auf Einladungen zu Umfragen oder Produkttests reagieren und gleich mitverdienen!

Wenn Du an bezahlten Umfragen oder Produkttests teilnehmen möchtest, such Dir einfach die Panel aus unserer Liste aus, die am besten zu Dir passen. Wenn Du Dich gleich bei mehreren Panels registrierst, bekommst Du auch garantiert häufiger Einladungen zu Umfragen und Produkttests. Gut zu wissen: Die Teilnahme an Umfragen und Produkttests ist immer unverbindlich. Für jede abgeschlossene Online-Umfrage, jeden Produkttest erhälst Du eine attraktive Vergütung.

Hier geht es weiter zu unserer Liste mit den besten Anbietern von Online-Umfragen und den besten Anbietern, bei denen Du kostenlos Produkte testen kannst. Jeder Anbieter wurde von uns eigens getestet – die Testberichte zeigen Dir, worauf Du achten solltst und geben Dir Tipps, wie Du mehr Geld mit Umfragen verdienen kannst. Wir garantieren Dir, dass wir uns viel Mühe bei unseren Erfahrungsberichten geben – und das schon seit mehr als 10 Jahren!

Unsere Favoriten: Bezahlte Umfragen und Produkttests

In unserer Datenbank haben wir mehr als 30 Anbieter gelistet. Diese Panel empfehlen wir zur Zeit besonders:

hi-epanel
HI-EPANEL

Das Panel gehört zu dem großen Marktforscher Harris Interactive AG, der seit vielen Jahren erfolgreich am Markt aktiv ist. Nach der kostenlosen Anmeldung wird man zu bezahlten Umfragen eingeladen. Punkte, die man für die Teilnahme erhält, können frühzeitig in Prämien umgewandelt werden, z.B. Warengutscheine bei Amazon.
Bei HI-Epanel anmelden (kostenlos) – HI Epanel Erfahrungsbericht hier


custlab

Ein Anbieter, der uns seit Langem gefällt und wieder viele Umfragen durchführt, die Anmeldung geht schnell und einfach, als Belohnung gibt es Geld. Die Auszahlung erfolgt bereits ab einem Kontostand von 1 Euro.
Bei Custlab anmelden (kostenlos) – Custlab Erfahrungsbericht hier


entscheiderclub

Entscheiderclub bietet für die Teilnahme an Online-Umfragen eine Vergütung von 0,50 Euro bis 2,50 Euro pro ausgefüllter Umfrage. Eine Auszahlung kann ab 10 Euro beantragt werden. Unsere Meinung: Viele Umfragen bei angemessener Vergütung machen diesen Anbieter attraktiv!
Bei Entscheiderclub anmelden (kostenlos) – Entscheiderclub Erfahrungsbericht

50 Extra-Punkte Startguthaben für die Anmeldung bei Testpiloten.info

moviepanel

Bei moviepanel gibt es vor allem für Kino- und Filmfans faszinierende Umfragen mit teilweise exklusivem Material aus Filmen. Als Belohnung gibt es Bonuspunkte, die bereits ab 5 Euro vollautomatisch ausgezahlt werden (z.B. als Amazon-Gutschein). 50 Bonuspunkte für die kostenlose Anmeldung gibt es außerdem obendrauf.
Bei moviepanel anmelden (kostenlos) – moviepanel Erfahrungsbericht hier

Weitere Anbieter finden sich unter Online-Umfragen und Produkttests.


Fragen und Antworten rund um das Thema Online-Umfragen und Produkttests

Inhaltsverzeichnis zum Thema Online-Umfragen:

1. Was sind Online-Umfragen?
2. Wer führt Online-Umfragen durch?
3. Wie kann ich an bezahlten Umfragen teilnehmen?
4. Ab welchem Mindestalter kann ich an Online-Befragungen teilnehmen?
5. Wie ist der Ablauf einer Online-Umfrage?
6. Wie oft wird man zu bezahlten Umfragen eingeladen?
7. Sind bezahlte Online-Meinungsumfragen seriös?
8. Wie sieht es bei der Sicherheit bei der Online-Marktforschung aus?
9. Welche Verpflichtungen gehe ich bei Online-Panels ein?
10. Welche Vergütung gibt es bei Meinungsumfragen
11. Wie viel Geld kann man mit bezahlten Fragen beantworten verdienen?
12. Unsere Erfahrungen mit bezahlten Umfragen: Tipps und Tricks

1. Was sind Online-Umfragen?

Unternehmen interessieren sich für die Meinungen ihrer Kunden, um ihre Produkte und Dienstleistungen ständig verbessern zu können. Ein einfacher Weg, um in großen Umfang an Bewertungen von Kunden zu kommen, sind Online-Umfragen. Im Auftrag der Unternehmen fragen Marktforscher damit Meinungen ab und leiten die Auswertung an die Unternehmen weiter. Für die TeilnehmerIn an Umfragen bieten sich so einzigartige Möglichkeiten, aktiv an der Gestaltung und Weiterentwicklung von Produkten mitzuwirken. So erfährt man häufig als Erster von neuen Produktideen und Weiterentwicklungen am Markt. Und eine Belohnung gibt es für die Teilnahme an den Umfragen obendrauf. So kann man mit Umfragen online Geld verdienen.


Mit diesem Video, das das Prinzip bezahlte Online-Umfragen erklärt, wirbt das Marktforschungsinstitut yougov, bei dem man sich hier kostenlos registrieren kann.

2. Von wem werden Online-Meinungsumfragen durchgeführt?

Durchgeführt werden Online-Umfragen fast immer von Marktforschungsunternehmen. Manchmal schalten Unternehmen aber auch direkt auf ihren Internetseiten Fragebögen als Online-Umfrage frei. Die Marktforscher betreiben sogenannte Panels. Dabei handelt es sich um Internetportale, über die registrierte Nutzer an Befragungen teilnehmen können.

3. Wie kann ich an bezahlten Umfragen teilnehmen?

Um an bezahlten Online-Umfragen teilnehmen zu können, registriert man sich zunächst bei auf der Internetseite eines Online-Panels. Wer zu möglichst vielen Umfragen eingeladen werden möchte, sollte sich gleich bei mehreren Anbietern registrieren. So kann man die Anzahl der bezahlten Umfragen erhöhen. Eine Doppelanmeldung bei einem Panel ist allerdings nicht erlaubt und kann zum Ausschluss von einer Plattform führen. Wir haben die besten Panel in einer übersichtlichen Liste zusammen gestellt und bewertet.

Die Anmeldung bei einem Online-Panel ist kostenlos und dauert in der Regel nur wenige Minuten. Danach muss nur noch das Nutzerprofil mit verschiedenen persönlichen Angaben ergänzt werden. Oft gibt es dafür Zusatzpunkte und das erste Geld! Durch Profilumfragen erhalten die Marktforscher ein genaueres Bild über den einzelnen Nutzer und laden dann in aller Regel per Email auf Basis dieser Angaben zu passenden Meinungsumfragen ein.

Die Teilnahme an den Umfragen ist immer unverbindlich und freiwillig.

4. Ab welchem Mindestalter kann ich an an Online-Befragungen teilnehmen?

Eine allgemeine Altersgrenze für die Beantwortung von Online-Fragebögen gibt es nicht. Einige Betreiber von Online-Panel ermöglichen schon Minderjährigen ab 14 Jahren die Teilnahme an bezahlten Umfragen. So lässt sich auch mit unter 18 Jahren Geld verdienen. Die Altersgrenze der Anbieter lässt sich auf der Homepage der jeweilen Marktforschungs-Seiten oder in unseren Testberichten einsehen.

5. Wie ist der Ablauf einer Online-Umfrage?

Gewöhnlich beginnt die Teilnahme an einer Online-Umfrage mit einer Einladung des Panel-Betreibers, die per Email versandt wird. Über einen Link gelangt man zur Umfrage in einem Browser-Fenster. Viele Umfragen beginnen zunächst mit einer Abfrage von Basisdaten, anhand derer nochmal geprüft wird, ob man tatsächlich für die Umfrage geeignet ist.

Ist das der Fall, folgt die eigentliche Umfrage. Die kann im Rahmen von Multiple-Choice-Fragen, frei formulierten Fragen oder anderen Formen erfolgen. Oft werden auch Videos, Bilder und interaktive Inhalte verwendet.

Nach der Beantwortung aller Fragen erhält man zudem die Möglichkeit, mit dem Marktforscher für eventuelle Rückfragen in Kontakt zu treten.

Zum Abschluss wird die Entlohnung in kurzer Zeit, meist zunächst in Form von Prämienpunkten, auf dem Benutzerkonto gutgeschrieben.

6. Wie oft wird man zu bezahlten Umfragen eingeladen?

Wie oft jemand zu Online-Umfragen eingeladen wird, hängt von zahlreichen verschiedenen Faktoren ab. Die Anzahl ist von Panel zu Panel unterschiedlich, aber auch das Nutzerprofil hat großen Einfluss auf die Häufigkeit der Einladungen – man wird nämlich nur zu solchen Befragungen eingeladen, die zu den Profilangaben passen.

Will man möglichst häufig zu Befragungen eingeladen werden, ist es vorteilhaft, sich gleich bei mehreren Anbietern zu registrieren. Entsprechend reicht die Spanne von einigen wenigen Einladungen im Monat bis zu 100 oder sogar mehr.

Bei dem Martforschungsunternehmen GlobalTestMarket kann man z.B. mit zwei bis 5 Umfragen pro Woche rechnen. Über diesen Link könnt ihr dort kostenlos mit dem Prämien verdienen starten.

7. Sind bezahlte Online-Meinungsumfragen seriös?

Das erste Zeichen für einen seriösen Anbieter ist die kostenlose Anmeldung. Online-Panel, die Vorausleistungen und Zahlungen von Nutzern erwarten, sind auf jeden Fall nicht seriös. Solche unseriösen Anbieter nehmen wir auch auf keinen Fall in unser Anbieterverzeichnis auf.

Die Mitgliedschaft in Verbänden wie dem Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher sind auf jeden Fall ein untrügliches Zeichen dafür, dass es sich um einen zuverlässigen Anbieter handelt, bei dem die eigenen Daten in sicheren Händen sind.

8. Wie sieht es bei der Sicherheit bei der Online-Marktforschung aus?

Alle Marktforschungsinstitute sind gemäß Bundesdatenschutzgesetzt (BDSG) dazu verpflichtet, die erhobenen Daten streng vertraulich zu behandeln. Sie dürfen nicht ohne ohne Einwilligung des Betreffenden an unbefugte Dritte weitergegeben oder irgendeiner anderen Weise verarbeitet werden.

Außerdem werden die in Umfragen getätigten Angaben durch den Betreiber anonymisiert, dadurch können sie nicht mit den persönlichen Daten des Teilnehmers in Verbindung gebracht werden.

Das HI-epanel etwa gehört sowohl dem Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher als auch dem weltweiten Marktforschungsverband ESOMAR an, beide stellen besonders strenge Anforderungen an den Datenschutz. Zu den Online-Umfragen von HI-epanel kann man sich hier unverbindlich und kostenlos anmelden.

9. Welche Verpflichtungen gehe ich bei Online-Panels ein?

Außer der Verpflichtung auf ehrliche Antworten: Keine. Es steht jedem Nutzer vollkommen frei, wann, wie oder ob überhaupt er an Online-Meinungsumfragen teilnimmt. Außerdem kann man das eigene Konto bei Online-Panels jederzeit mit wenigen Klicks löschen.

10. Welche Vergütung gibt es für Meinungsumfragen?

Die meisten Anbieter vergüten erfolgreich abgeschlossene Befragung mit Punkten, die in unterschiedlichen Wechselkursverhältnissen zum Euro stehen.

Die gesammelten Punkte können beim Erreichen einer bestimmten Auszahlungsgrenze entweder in Prämien-Shops gegen Konsumgutscheine von Amazon, Zalando und Co. eingelöst werden oder oft auch in bar an ein Bankkonto ausgezahlt werden. Bei dem von uns empfohlenen Anbieter custlab beträgt die Auszahlungsgrenze sogar nur 1 Euro. Zu den bezahlten Umfragen dieses Anbieters geht es hier.

Manche Anbieter verzichten auf ein eigenes Punktesystem und vergüten direkt in Euro, was die ganze Sache noch leichter und transparenter macht.

11. Wie viel Geld kann man mit bezahlten Fragen beantworten verdienen?

Genau so unterschiedlich wie die Anzahl der monatlichen Umfrage-Einladungen ist der zu erwartende monatliche Verdienst. Natürlich kann man beim Geld verdienen mit Meinungsumfragen kein volles Monatsgehalt erwarten. Vielmehr kann man sich ein Taschengeld dazuverdienen oder das Gehalt mit wenig Mühe aufstocken.

Pro erfolgreich abgeschlossener Umfrage gibt es je nach Online-Panel meistens zwischen 50 Cent und 5 Euro.

Wer sich bei vielen verschiedenen Portalen anmeldet und bereit ist, etwas Zeit zu investieren, kann schon mal um die 100 Euro im Monat verdienen.

12. Unsere Erfahrungen mit bezahlten Umfragen: Tipps und Tricks

  • Regelmäßig das Email-Postfach überprüfen! So entgeht einem keine Einladung zu Umfragen und die dazugehörigen Prämien.
  • Bei mehreren Portalen anmelden. Wenn bei einem Panel Flaute herrscht, dann kommen eben Einladungen von einem anderen Marktforscher. Oder gleich von allen zusammen. So steigt der Verdienst!
  • Getrennte Kassen! Wenn man ein eigenes kostenloses Girokonto für die Einnahmen aus Online-Meinungsumfragen eröffnet, behält man den Überblick und kann einfacher und gezielter für die nächste Anschaffung oder den Urlaub sparen.
  • Nie bei dubiosen Anbietern anmelden und niemals Vorleistungen erbringen!
  • Einen realistischen Verdienst erwarten: Durch das Mitmachen bei der Marktforschung wird man natürlich nicht gleich zum Millionär. Aber ein Nebenverdienst und Zusatzeinkommen von einigen 100 Euro sind auf jeden Fall drin.
  • Keine falsche Angaben tätigen! Im schlimmsten Fall wird man vom Panel ausgeschlossen und erhält keinen Verdienst. Alle Umfragen sollten gewissenhaft beantwortet werden.