▷ Nestlé Produkttester werden: So erhält man gratis Proben – Unser Erfahrungsbericht

Wer gerne Schokolade, Müsli oder andere Süßigkeiten mag und nach einer Nebenbeschäftigung sucht, die Spaß macht und durch die man viele neue Produkte kennen lernt, für den ist der Job als Produkttester bei Nestlé genau richtig. Wir haben uns den Nestle Marktplatz, wo ständig nach neuen Testern gesucht wird, genauer für euch angeschaut.

Inhaltsverzeichnis des Nestlé Marktplatz Erfahrungsberichts:
1. Was macht man als Produkttester bei Nestlé?
2. Produkttester werden bei Nestlé
3. Welche Voraussetzungen muss man als Nestlé Produkttester mitbringen?
4. Der Ablauf eines Nestlé-Produkttests
5. Fazit: Lohnt sich der Job als Nestlé-Produkttester?

1. Was macht man als Produkttester bei Nestlé?

Als Nestlé Produkttester gehört man zu den Allerersten, die neue Süßigkeitenkreationen, Pflegeprodukte, Getränke oder andere Produkte, die Nestlé demnächst auf den Markt bringen will, probieren darf – und das kostenlos! Ist man beim Nestlé Marktplatz als Tester angemeldet, bewertet man die neuen Produkte und wählt die aus, die einem am besten schmecken oder gefallen.

Die Tester helfen damit dem Unternehmen, ihr Angebot beständig zu verbessern. Die Tätigkeit macht also nicht nur Spaß, sondern hilft der Produktentwicklung von Nestlé und letztlich auch den Konsumenten.

2. Produkttester werden bei Nestlé

Interessiert man sich also für den Job als Nestlé Produkttester und will selbst daran teilnehmen, muss man einige einfache Schritte durchlaufen.

  • Die Nestlé Website nestle-marktplatz.de besuchen, auf „Mitmachen“ und dann auf „Produkttests“ klicken.
  • Dort für den Produkttester-Newsletter registrieren, indem man dem Link folgt. Den Haken bei „Ja, ich möchte Nestlé Deutschland Produkttester werden“ setzen und noch die persönlichen Daten (Name und E-Mail-Adresse) angeben. Alle weiteren Angaben sind lediglich freiwillig.
  • Wenn es einen neuen Produkttest gibt, bekommt man eine Einladung von E-Mail von Nestlé. Da der Konzern ständig neue Produkte entwickelt, werden häufig Einladungen verschickt.
  • Sobald man eine E-Mail bekommen hat, kann man sich für den Produkttest bewerben. Alle nötigen Infos finden sich im Newsletter.
  • Nestlé sucht dann aus allen Bewerbungen eine bestimmte Anzahl von Personen heraus, die an dem Produkttest teilnehmen dürfen. Nun braucht man nur ein wenig Glück, und man ist beim Produkttest dabei.

3. Welche Voraussetzungen muss man als Nestlé Produkttester mitbringen?

Grundsätzlich kann jeder beim Nestlé Marktplatz mitmachen. Passende Testen werden anhand bestimmter Kriterien ausgewählt. Viele Tests sind für 1.000 bis 2.000 Tester ausgelegt.


Nestlé bietet eine große Auswahl an Produkten

Je nachdem, um welchen Artikel es geht, wird auf Verschiedenes geachtet. Dabei kann es sich um das Alter, Gewicht, Geschlecht, die Gesundheit oder die Interessen des Testkandidaten handeln. Ziel der Vorauswahl ist es, dass das Ergebnis möglichst transparent und aussagekräftig wird.

Dazu kommen gegebenenfalls auch Altersbeschränkungen. Bei Lebensmitteln wie Joghurt, Cerealien oder Brotaufstrich können schon Jugendliche ab 14 Jahren teilnehmen. Andere Tests sind erst ab 18 Jahren möglich. Außerdem kann es vorkommen, dass man besondere Voraussetzungen erfüllen muss, etwa bei Babyprodukten eine Familie mit Mindestens einem Kleinkind zu haben.

Natürlich ist die Teilnahme an Nestlé Produkttests immer kostenlos. Man verpflichtet sich auch nicht, an weiteren Tests teilzunehmen oder bestimmte Nestlé-Produkte zu kaufen.

4. Der Ablauf eines Nestlé-Produkttests

Für den Produkttest bekommt man als Tester ein Paket mit den Produkten und Proben zugesandt. Die kann man dann ganz bequem und in Ruhe zu Hause ausprobieren. Man muss nur auf eine Frist achten, bis zu der man alle Testergebnisse eingereicht haben muss. Die ist aber eigentlich immer sehr großzügig bemessen, es bleibt also auf jeden Fall genug Zeit. Meistens bekommt man dazu einen Fragebogen, der per E-Mail zugeschickt wird.

Handelt es sich um Lebensmittel und Genussmittel wie Schokolade, Kaffee oder Knabbereien, bewertet man als Produkttester verschiedene Kategorien wie Aussehen, Geruch und Geschmack. Ähnliche Kriterien gibt es auch für Proben von Pflegeprodukten.

Nestlé produziert eine Vielzahl von Produkten, u.a. gehört auch Haustierbedarf dazu. Entsprechend werden auch Produkttests für Besitzer von Hunden oder Katzen ausgeschrieben. Daneben gibt es auch immer wieder Erneuerungen von bereits vermarkteten Produkten, etwa eine neue Geschmacksrichtung für einen Schokoriegel.

Bevor sie auf dem Markt eingeführt werden, probieren ausgewählte Tester die alten und neuen Sorten in einem Vergleichstest aus. Hier könnten Fragen gestellt werden, wie: Welche Geschmacksrichtung bevorzugen Sie? Zu welchem Anlass würden Sie welche Variante servieren? Ist die Verpackungseinheit groß genug oder zu groß?

Einen großen Vorteil haben die Produkttests bei Nestlé auf jeden Fall: Man darf die Artikel immer behalten. Das ist nicht immer so, auch wenn wir z.B. bei den Elektronik-Artikeln der MediaMarkt-Produkttests gute Erfahrungen gemacht haben. Auch ganz unabhängig vom Testergebnis, das ohnehin anonym bleibt. Einzelne Anmerkungen können veröffentlicht werden, aber immer ohne Angabe von persönlichen Details wie Name oder Herkunft des Testers.

Bei manchen Ausschreibungen gibt es Testartikel in mehreren Verpackungsgrößen, z.B. bei Hundefutter oder Katzenfutter. Manchmal werden auch zusätzliche Proben mitgeschickt, die zum Verschenken an Familie, Freunde oder Nachbarn gedacht sind. Seltener kommen auch Testaktionen vor, die direkt in Nestlé Studios in ausgewählten Städten stattfinden. Die Details dazu finden sich in den jeweiligen Ausschreibungen.


So kann ein Testpaket von Nestlé aussehen.

5. Fazit: Lohnt sich der Job als Nestlé-Produkttester?

Zwar kann man als Produkttester bei Nestlé kein Geld, etwa in Form einer finanziellen Aufwandsentschädigung verdienen, aber man profitiert doch von neuen Ideen und innovativen Produkten. Nicht zu vergessen, dass der einzelne Tester auch Einfluss darauf hat, wie sich bestimmte Artikel weiterentwickeln. Wer weiß, vielleicht findet man demnächst im Laden genau die neue Geschmacksrichtung, die man selbst vorgeschlagen hat!

Habt ihr euch schon mal als Tester bei Nestlé beworben oder habt sogar Artikel zum Testen bekommen? Dann tragt gerne eure Meinungen und Erfahrungen im Kommentarbereich ein.

Zur Registrierung als Produkt-Tester geht es hier entlang.


Weiteres zum Thema Produkte kostenlos testen findet ihr auf unserer Seite.

TIPPS der Redaktion: Unsere Testsieger im Sommer 2017

Bei unseren TOP 10 Bezahlte Umfragen lohnt sich eine Teilnahme besonders. Hier ein Auszug unserer aktuellen Favoriten. Einfach anmelden und Geld mit Umfragen verdienen:

Name/LinkBeschreibungTestberichtMitmachen
TIPP Deutscher Anbieter

Custlab.com
  • Bezahlte Online Umfragen
  • Auszahlung ab 1 Euro
4 von 4 Sternen
TOP-Anbieter!
Gratis anmelden
TIPP Deutscher Anbieter

GlobalTestMarket
  • Geld für Online-Umfragen
  • international führendes Marktforschungsinstitut
  • Auszahlung ab 50 Euro per Scheck
4 von 4 Sternen
Lohnt sich sehr!
Gratis anmelden
TIPP Deutscher Anbieter

HI-Epanel
  • Gutscheine für die Teilnahme an Umfragen (z.B. von Amazon)
  • Auszahlung ab 25 Euro
4 von 4 Sternen
Sehr gut!
Gratis anmelden
Anbieter mit deutscher Internetseite

Swagbucks
  • Punkte für Teilnahme an Umfragen, Aktionen, Cash-Back
  • Auszahlung ab 5 Euro
  • Auszahlung als Gutschein, via Paypal oder Prämie
3 von 4 Sternen
Verheißungsvoll!
Gratis anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.