Erfahrungen mit Testerjob.net: Geld verdienen als Produkttester auf Amazon – Ist die Kritik berechtigt?

Red Pen Red Tick

Ohne Wartezeit kostenlos Produkte testen und anschließend Geld für die Produktbewertung kassieren – das ist das Angebot von Testerjob.net für interessierte Produkttester. Mehr als 60.000 haben sich registriert: Die weitaus meisten wollen als Amazon Produkttester tätig werden. Googelt man nach Erfahrungsberichten, finden sich viele positive Meinungen zu Testerjob – darunter auch über 13.000 meistens positive Bewertungen auf Trustpilot (Bewertung: 4,6 von 5 möglichen Sternen). Doch es gibt auch Kritik am Geschäftsmodell, etwa von der Stiftung Warentest. Was ist davon zu halten? Ob Testerjob vertrauenswürdig und seriös ist, zeigen wir in unserem umfangreichen Testbericht mit eigenen Erfahrungen.

Bild: © Style-Photography – Fotolia.com

Update 26.10.20: Erster Testauftrag zuerst abgelehnt, dann doch vergütet: Erstaunliche Wendung zum ersten Job unseres Testers bei Testerjob.net. Zuerst war der Test eines Ebooks am 24.10.20 mit dem Verweis abgelehnt worden, dass bei der Bewertung auf Amazon nicht die beste Bewertung vergeben worden war (nur 4 Sterne statt 5 Sterne) und auch einzelne kritische Punkte in der Rezension erwähnt worden waren. Nun wurde der Auftrag doch akzeptiert und die Belohnung gutgeschrieben. Eine Bedingung gab es dafür aber doch – mehr dazu unten im Update unseres Testerjob Erfahrungsberichts.


Infos zu Testerjob.net (Produkttests) im Überblick

Testerjob.net - Amazon Produkttester werden

Unsere Bewertung von Testerjob:
3
Autor: Testpiloten Redaktion

Die Vorteile von Testerjob.net:

  • schnelle, kostenlose Anmeldung – kostenlose und unverbindliche Teilnahme
  • sympathischer Online-Auftritt, funktionale und schnelle Plattform
  • viele Produkte zum Testen (auch sofort nach der Anmeldung)
  • transparente Information zu Belohnungen
  • zusätzliches Belohnungssystem GoldPoints
  • Teilnahme an Produkttests, Online-Aufträgen, lokalen Tests, bezahlten Umfragen
  • seit vielen Jahren aktiv, mehr als 60.000 Produkttester registriert
  • Auszahlung ab 15 Euro als Überweisung auf das Konto

Verbesserungspotenzial und Kritik:

  • etwas undurchsichtige Anbieterkennzeichnung
  • etwas umständliche Auftragsbearbeitung durch Beleg-Upload
  • App fehlt bisher, Social-Media-Präsenz könnte umfassender sein

Bei Testerjob.net anmelden »


Unser Testerjob.net Testbericht: Lohnt es sich, hier Produkttester zu werden?

Sofort als Amazon Produkttester tätig werden – das ist das Angebot von Testerjob.net für alle ab 18 Jahren, die sich für bezahlte Produkttests interessieren und an ein paar Regeln halten. Entsprechend kann man sofort nach der kostenlosen Anmeldung aus einer umfangreichen Liste an Produkten auswählen, was man gerne testen möchte. Vielleicht ein Buch probe lesen? Einen Toner für den Laserdrucker testen? Spielzeug für die Kids ausprobieren? Oder traut man sich doch an Nahrungsergänzungsmittel oder Lebensmittel? Möglichkeiten gibt es überraschend viele. Es werden auch jede Woche zusätzliche Produkttests ergänzt. Bei manchen muss man schnell sein, da nur eine begrenzte Anzahl an Produkttestern zugelassen wird.

Diesen Vorteil haben wir auch in unserem Test der Plattform sofort bemerkt: Im Gegensatz zu anderen Plattformen gibt es hier tatsächlich keine Wartezeit. Unser eigener Tester konnte an vielen Produkttests direkt nach seiner Registrierung teilnehmen. Übersichtlich nach Sparten aufgeteilt konnten etwa Tests aus den Bereichen Lebensmittel, Elektronik, Baumarkt, Spielzeug und viele andere mehr sofort gestartet werden. Die Angebote sind auch einfach filterbar, etwa nach Beliebtheit oder Höhe der Vergütung.

Testerjob.net - Panda-Bär Sympathischer Auftritt mit Panda: Die Plattform für Produkttester – Testerjob.net

Eine Vermutung, die Alexandra in einem Kommentar hier bei Testpiloten.info gestellt hatte, hat sich auch bei der Anmeldung unseres eigenen Testers nicht bestätigt: Man muss bei Testerjob.net nicht verpflichtend eine Kopie des Personalausweises hochladen, um an Produkttests teilnehmen zu können! Für die Anmeldung sind die Angabe der Emailadresse, die Auswahl eines Passwortes und einzelne weitere Angaben zunächst ausreichend. Allerdings kann der Account auch für die sog. Prepaid-Tests freigeschalten werden – dann muss tatsächlich die Handynummer angegeben werden und der Account durch eine Kopie des Personalausweises bestätigt werden.

Lohnt sich aber eine Teilnahme bei Testerjob überhaupt? Ist es seriös? Hier im Testbericht versuchen wir es herauszufinden. Gleich vorab so viel: Es gibt auch Kritik an dem Geschäftsmodell! Vorher aber stellen wir das Konzept der Plattform für Amazon Produkttester hier im Detail vor.

Kostenlos Produkte testen und als Produkttester Geld verdienen – Funktioniert das wirklich?

Cashback- und Prepaid-Tests sind die zwei grundlegenden Arten von Produkttests, die Testerjob.net durchführt – dazu gibt es auch noch die sog. unverifizierten Produkttests

  • Cashback-Produkttests: Dafür wähle ich aus dem Katalog an aktuellen Tests diejenigen Produkte aus, die mich interessieren. Ich erfahre bei jedem Produkt nähere Details sowie die Höhe der zu erwartenden Belohnung. Das Produkt selbst bestellt der Tester dann bei Amazon und lädt sofort die Bestellbestätigung als Screenshot hoch. Nach Zusendung des Produkts kann das Produkt dann getestet werden. Für das Verfassen einer Produktbewertung auf Amazon erhält der Tester eine zweifache, genaugenommen sogar dreifache Belohnung:
    1. Die Produktkosten werden erstattet;
    2. Es gibt eine Belohnung für das Verfassen der Produktbewertung;
    3. Zusätzlich gibt es Punkte für ein internes Belohnungssystem (sog. Goldstars).
  • Prepaid-Produkttests: Diese Produkttests sind erst nach Verifizierung des Accounts mit Handynummer und Ausweis-Kopie freigeschaltet. Hier geht der Tester bei Bestellung des Testprodukts nicht in Vorleistung, sondern erhält vorab eine Gutschrift der Artikelkosten. Die Bestellung wird aber trotzdem über Amazon selbst vom Tester durchgeführt. Abgesehen von diesem Detail ist die Verfahrensweise ansonsten identisch zu den Cashback-Produkttests.
  • unverifizierte Produkttests: Bei den sog. unverifizierten Produkttests muss das Testprodukt nicht bestellt werden. Eine Belohnung in Cash und/oder Goldstars erfolgt hier nur für das Verfassen einer Produktrezension bei Amazon.de

Die Produkttests werden in aller Regel über Amazon durchgeführt. Hier werden auch die Produktbewertungen und Rezensionen eingestellt. Eine offizielle Verbindung zu Amazon gibt es aber nicht. Prinzipiell kann die Plattform auch mit anderen Marktplätzen zusammenarbeiten, etwa auch Google Business.

Als Produkttester bei Testerjob.net hat man also einige Vorteile und Benefits, besonders, wenn man Amazon Produkttester werden möchte:

  • Neue Produkte kennen lernen: Die Auswahl an Testprodukten ist sehr umfangreich. Im Gegensatz zu anderen Clubs für Produkttester, die nur wenige Produkte in der Datenbank haben oder spannende Tests nur nach Wartezeit anbieten, kann man hier sofort nach der Anmeldung an einer Vielzahl von Tests teilnehmen. Für unseren Tester waren z.B. interessante eBooks dabei, daneben Toner für den Laserdrucker, Spielzeug und Nahrungsergänzungspräparate. Neue Testprodukte werden auch frühzeitig mit Countdown angekündigt, so dass man sich auf neue Tests proaktiv einstellen kann.
  • Produkte kostenlos erhalten: Die Testprodukte gibt es immer kostenlos. Nach dem Test können sie behalten und ohne Einschränkung auch weiter verwendet werden. Wichtig: Rücksendungen und Retouren sind ausdrücklich nicht erlaubt! Die brauchts aber auch nicht, da der Produktpreis vollständig erstattet wird. Beachten sollte man nur, dass bei einem Bestellwert unter 29 Euro bei Amazon noch Versandkosten dazu kommen können. Mit einer aktiven Amazon Prime Mitgliedschaft, die versandkostenfreie Lieferungen beinhaltet, oder durch eine Bündelung von Bestellungen, um einen Bestellwert von über 29 Euro zu erreichen, kann man Versandkosten aber einfach umgehen.
  • Bezahlung für Produkttests erhalten: Für jede freigegebene Produktbewertung kann man bei Testerjob.net eine Belohnung erhalten. Vor Durchführung eines Produkttests wird über die Höhe und Art der Vergütung transparent informiert. Bei verifizierten Produkttests liegt die Vergütung pro Bewertung zwischen ca. 3 und 8 Euro, bei unverifizierten Tests kann man 1 bis 3 Euro erwarten. Zusätzlich gibt es immer auch eine Gutschrift in der hauseigenen Währung, den sog. Goldstars. Bei einzelnen Tests gibt es allerdings gar keine fixe Vergütung, sondern nur Goldstars. Ob sich die Teilnahme an solchen Projekten lohnt, sollten Tester dann anhand des Umrechnungsfaktors abschätzen: 10.000 Goldstars entsprechen 10 Euro. Zusätzlich können die Punkte auch zum Kauf von Losen für eine monatlich stattfindende Verlosung eingesetzt werden.

Wie genau Testerjob.net funktioniert, zeigt die Plattform auch in diesem informativen Video:

Weitere Belohnungen bei Testerjob sammeln: Lokale Tests, Aufgaben und Umfragen

Nicht nur für Produkttests kann man bei Testerjob belohnt werden – es gibt auch weitere Möglichkeiten, hier Geld zu verdienen. Umfassend ist vor allem die Liste mit sog. lokalen Tests, die unser eigener Tester direkt nach der Anmeldung vorgefunden hat: Gegen eine Vergütung von meistens 2 Euro (und zusätzliche Goldstars) kann man hier Einträge bei Google Business bewerten, z.B. lokale Services und Unternehmen.

Einen Haken hatte diese Funktion in unserem Test allerdings: Es wurden bundesweite Angebote angezeigt, obwohl im Profil die Postleitzahl ergänzt worden war. Das erschwerte unserem Tester die Auswahl passender Aufträge aus der Region etwas. Bei der Treffsicherheit der lokalen Tests könnte die Plattform noch nachbessern.

Neben lokalen Tests gibt es auch eine Auswahl an kleineren Online-Aufträgen, die man gegen Belohnung durchführen kann. Neu bei Testerjob.net ist die Sparte „Umfragen“, die in Kooperation mit PeanutLabs angeboten wird: Hier kann man durch Teilnahme an Befragungen zusätzliche Goldstars verdienen. Die Auswahl ist auf den ersten Blick etwas mager, ganz im Gegensatz etwa zu swagbucks, Meinungsplatz oder anderen Online-Panels. Nach dem Ausfüllen einer Profil-Umfrage werden aber zusätzliche Online-Umfragen angezeigt, an denen man sofort teilnehmen kann.

Insgesamt gibt es also mehrere Möglichkeiten, bei Testerjob Geld zu verdienen – die bezahlten Produkttests sind nur eine der Optionen. Wichtig zu wissen: Die Teilnahme an Projekten, Aufträgen und Umfragen ist immer unverbindlich. Es gibt weder einen Mitgliedbeitrag noch eine Verpflichtung, an einer bestimmten Anzahl an Projekten teilzunehmen. Um Missbrauch und Betrug vorzubeugen, ist im Gegenteil die Anzahl an monatlich durchgeführten Produkttests sogar auf 10 Projekte pro Mitglied begrenzt.

Unser AGB-Check Testerjob.net: Vergütung, Auszahlung, Verschwiegenheit und weitere Details

In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen erfährt man Details zum Service, auch zur Vergütung und möglichen Verpflichtungen bei Mitgliedschaft. Wichtige Details aus den AGB haben wir hier zusammengestellt. Trotzdem solltest du vor deiner eigenen Anmeldung natürlich auch nochmal selbst einen genauen Blick in die AGB werfen, auch übrigens zusätzlich die Datenschutzbedingungen lesen.

  1. Die Produkttests von Testerjob.net werden im Auftrag der AMZ Knights of Valetta LLC (Sitz auf Malta) durchgeführt. Nach eigenen Angaben haben sich bisher schon mehr als 60.000 Testpersonen angemeldet.
  2. Bei der Durchführung der Tests handelt es sich um eine „freie Mitarbeit“ durch nicht umsatzsteuerpflichtige Privatpersonen. Die Tätigkeit als Produkttester ist also genau genommen kein Nebenjob mit einem festen Anstellungsverhältnis. Das heißt auch: Es besteht prinzipiell keine Weisungsbefugnis des Auftraggebers. Freie Mitarbeiter müssen sich um die Versteuerung ihrer Einkünfte und ggf. auch Sozialversicherungsbeiträge selbst kümmern.
  3. Produkttests müssen selbst durchgeführt werden: Man kann also nicht eine dritte Person dazu heranziehen. Darüber hinaus behält sich Testerjob.net auch das Recht vor, bei „falsch oder nicht objektiv durchgeführten Bewertungen (z.B. ohne das Produkt / Dienstleistung zu kennen)“ außerordentlich zu kündigen.
  4. Für jede Bewertung erhält der Tester eine Aufwandsentschädigung von Testerjob.net. Eine Gutschrift kann ab 15 Euro veranlasst werden (= Mindestauszahlungsgrenze) und wird laut AGB innerhalb von zwei Wochen als Überweisung auf das Bankkonto durchgeführt.
  5. Wichtig sind die Details aus dem Punkt „9. Verschwiegenheit/Richtlinien“: Als Produkttester verpflichtet man sich etwa zu Verschwiegenheit zu Inhalten der Tests – auch Auftragsdaten aus der Plattform dürfen nicht vervielfältigt werden. Zudem ist man angehalten, sich an die Richtlinien der Markplätze (z.B. Amazon) zu halten. Um gegen Betrug und Fake vorzugehen, behält sich Testerjob auch das Recht vor, stichprobenartig Bilder oder andere Beweise zu den Produkttests einzufordern.

Unsere Kurzbewertung zu den AGB: Die AGB sind auffallend kompakt gehalten. Vor der kostenlosen Anmeldung bei Testerjob sollte man sie genau durchlesen. Als Vorteil bewerten wir die sehr nutzerfreundliche Auszahlungspolitik. Die Auszahlungsgrenze ist mit 15 Euro sehr niedrig angesetzt. Zudem erfolgt die Auszahlung von Guthaben innerhalb von zwei Wochen per Überweisung auf das eigene Konto. Zwar gibt es auch laut AGB keinen Mitgliedbeitrag für die Teilnahme – allerdings sollte deutlich geworden sein: Ganz ohne Verpflichtungen kann man auch bei Testerjob.net nicht Produkttester werden. Insbesondere sollte man sich daran halten, die Produkttests tatsächlich selbst durchzuführen und objektive Bewertungen abzugeben. Ansonsten droht tatsächlich auch die Kündigung der Zusammenarbeit; möglicherweise verfällt dann auch bereits gesammeltes Guthaben.

Ist Testerjob.net seriös? Gibt es auch Kritik?

Grundsätzlich bewerten wir Testerjob.net als vertrauenswürdig und seriös – dafür sprechen auch insgesamt sehr gute Bewertungen auf anderen Portalen. So erhält Testerjob.net etwa auf der Plattform Trustpilot eine Bewertung von 4,6 von 5 möglichen Sternen. Tatsächlich finden sich im Internet viele vertrauenswürdige Erfahrungsberichte von Produkttestern, die sich mit dieser Plattform nicht nur viele kostenlose Testprodukte im Wert von mehreren Hundert Euro gesichert haben, sondern auch von hohen Auszahlungen ihrer Vergütung berichten können.

So reagiert z.B. Doreo, eine ambitionierte Testerin bei der Plattform, in ihrem Erfahrungsbericht bei Reddit auf den Vorwurf, dass bei Testerjob alles nur Betrug sei:
Testerjob - Betrug

Kritik am Geschäftsmodell von Testerjob.net gibt es aber auch z.B. in diesem im Juni 2020 veröffentlichten Artikel der Stiftung Warentest. Für einen Undercover-Test hatte Stiftung Warentest auch Testerjob.net ins Visier genommen, um zu sehen, ob hier nur Fake-Produktbewertungen produziert werden. Dabei wird am Rande auch grundsätzlich bestätigt, dass die versprochenen Belohnungen gezahlt werden und auch die Erstattung der Produktkosten erfolgt. Allerdings wurden laut Testergebnis einzelne Produktbewertungen, die aus Produkttests resultierten, erst akzeptiert, wenn eine vier oder fünf Sterne Bewertung bei Amazon eingeben wurde. Wir werden diesen Vorwurf in unserem eigenen Test überprüfen. Laut AGB von Testerjob sollte eine Produktbewertung ja frei, d.h. ohne Weisungsbefugnis des Auftraggebers, erfolgen können. Auch bei den wichtigsten Fragen auf der Startseite schreibt die Plattform zu dieser Thematik recht eindeutig:

Muss ich immer positiv bewerten? Nein, wir machen Dir keine Vorschriften wie Du bewerten sollst. Allerdings wünschen wir uns schon, dass Du nur Produkte testest, zu denen Du positiv gegenüber eingestellt bist, denn unsere Kunden verschenken ihre Produkte ungern für eine negative Bewertung.

Basierend auf unseren eigenen Erfahrungen sehen wir bei Testerjob.net prinzipiell positiv vor allem die niedrige Auszahlungsgrenze von 15 Euro und die insgesamt faire Vergütung für Produkttests. Außerdem funktioniert die Plattform insgesamt – mit wenigen Einschränkungen – gut, man findet sich schnell zurecht. Es gibt außerdem eine große Auswahl an Produkttests und es werden auch nahezu täglich neue ergänzt. Neben Produkttests gibt es hier auch viele weitere Möglichkeiten, durch Online-Aktivitäten und Aufträge schnell Geld zu verdienen.

Selbst einen Eindruck erhalten und dich direkt für Produkttests kostenlos registrieren, kannst du dich hier:

Produkttester bei Testerjob.net werden »


Unser Erfahrungsbericht: Der erste Auftrag nach der Anmeldung auf Testerjob.net

Unser Tester hat sich direkt nach der Registrierung auf Testerjob.net einen Auftrag ausgesucht, der ihn interessiert: Hier sollte ein eBook gelesen und eine Produktrezension eingestellt werden. Als Belohnung wurden dafür 2 Euro plus 500 Goldstars versprochen. Im Folgenden dokumentieren wir die Erfahrungen unseres eigenen Testers. Die Details zum Auftrag sind unkenntlich gemacht, damit wir hier nicht selbst gegen die Verschwiegenheitsklausel in den AGB von Testerjob.net verstoßen.

Schritt 1: Produkt zum Testen aussuchen

Testerjob.net Erfahrungsbericht: Produkttester Auftrag

Schritt 2: Profilnamen angeben, um Amazon Produkttester zu werden

Amazon Produkttester werden: Profil eingeben

Schritt 3: Auftrag erledigen – Produkt bestellen, Bestellbestätigung hochladen, Produkt testen und Produktbewertung erstellen

Testerjob: Geld verdienen als Amazon Produkttester - Erfahrungsbericht

In unserem Live-Erfahrungsbericht ist unser eigener Testpilot gerade dabei, das eBook zu lesen und dann eine Rezension bei Amazon einzustellen. Wir berichten hier, wie es weiter geht.

Schritt 4: Gutschrift für den Produkttest erhalten – Zum Ziel mit Hindernissen

Testerjob - Gutschrift erfolgt

Update 21.10.2020: Auftrag immer noch in Überprüfung Inzwischen wurde die Rezension zum Ebook auf Amazon freigegeben. Bei Testerjob wurde der Link zur Rezension am Freitag, 16.10.20, spätabends eingesandt. Aktuell ist der Auftrag noch immer im Status „Zur Überprüfung“. Eigentlich sollte die Überprüfung innerhalb von 24 Stunden erfolgen. Testerjob ist hier also aktuell im Verzug! Wir warten noch das Ende der Woche ab, dann wendet sich unser Tester an den Support.

Update 24.10.2020: Auftrag abgelehnt Wie angekündigt hat unser Tester jetzt den Support von Testerjob kontaktiert, da der Auftrag immer noch nicht bestätigt worden war. Die Support-Antwort kam prompt per E-Mail und enthielt diese klare Anweisung im Wortlaut: „Bitte 5 Sterne abgeben und alle negativen Punkte aus deiner Bewertung entfernen“. Der Auftrag wurde jetzt auch im Konto des Testers als „nicht bestätigt“ markiert und um den Hinweis ergänzt, wie der Screenshot hier zeigt (Produktdaten wurden von uns wegen der Verschwiegenheitsvereinbarung in den AGB von Testerjob verwischt):

Testerjob: Auftrag abgelehnt - Beweis

Das ist für unseren Testpiloten zunächst vor allem eines: Eine große Enttäuschung! Er hatte zu dem getesteten Produkt eine sehr ausgewogene Rezension bei Amazon erstellt, die seiner ehrlichen Meinung entsprach – kein Loblieb, aber auch keinen Verriss. Als Punktebewertung hatte er vier von fünf möglichen Sternen eingegeben – das entspricht tatsächlich seiner Meinung zu dem getesteten Ebook.

Dass Testerjob jetzt den Auftrag ablehnt, weil keine Bestbewertung vergeben wurde und auch noch der Text der Rezension kritisiert wird, ist heikel. Hier bestätigt sich aktuell leider der Verdacht, dass es bei Testerjob nicht um authentische Meinungen und Bewertungen geht! Dabei heißt es auch in den AGB ziemlich eindeutig unter Punkt 7:

„(2) Der Produktester ist in der Bewertung der Produkte frei, verpflichtet sich jedoch, die Richtlinien des jeweiligen Portals zu beachten (z.B. Amazon Richtlinien od. HolidayCheck). AMZ empfiehlt, Produktbewertungen anhand von einheitlichen Bewertungskriterien durchzuführen um die Objektivität nachzuweisen.“

Wir werden den Support hier nochmal kontaktieren und um eine Stellungnahme bitten.

Update 26.10.2020: Auftrag nun doch akzeptiert und Gutschrift erfolgt Nachdem unser Tester nochmals Kontakt mit dem Kundenservice von Testerjob aufgenommen hatte, wurde nun sein erster Auftrag als Produkttester doch bestätigt. Inzwischen ist die Gutschrift in Höhe von insgesamt 11,99 Euro (Produktkosten plus Belohnung und zusätzlich 500 Goldpunkte) auch vollständig erfolgt. Der ausführliche Kommentar wurde an den Hersteller des Produkts weitergeleitet, teilte der Support von Testerjob mit. Um die Gutschrift „ausnahmsweise“ zu erhalten, musste unser Tester aber vorab seine Rezension bei Amazon wieder löschen.

Was bleibt von diesem Vorgang? Zunächst das Positive: Abgesehen von der verzögerten Bearbeitung des fertig gestellten Auftrags, reagierte der Support von Teserjob dann wirklich schnell, freundlich und kompetent. Die Gutschrift ist außerdem vollständig erfolgt. Allerdings sollten sich Tester sehr genau an die Vorgaben von Testerjob erhalten, um problemlos eine Gutschrift zu erhalten. Das heißt im Normalfall: Es wird eine Maximal-Bewertung von 5 Sternen gefordert sowie ausschließlich positives Feedback. Bevor man sich ein Produkt zum Testen aussucht, sollte man also schon eine SEHR positive Grundstimmung zum Produkt haben. In unserem Erfahrungsbericht konnten wir jedenfalls erst auf Nachfrage feststellen, dass der Produkttester in der Bewertung der Produkte tatsächlich frei ist, wie es in den AGB heißt.

Testerjob.net besuchen »


TIPPS Unsere Empfehlungen für den Jahresendspurt 2020

Bei unseren TOP 10 Bezahlte Umfragen lohnt sich eine Teilnahme besonders. Hier ein Auszug unserer aktuellen Favoriten. Einfach anmelden und Geld mit Umfragen verdienen oder Produkttester werden:

Name/LinkBeschreibungTestberichtMitmachen
TIPP Deutscher Anbieter

Trendfrage
  • Geld verdienen mit Umfragen
  • bezahlte Umfragen schon seit 2003
  • Auszahlung ab 20 Euro als Überweisung
  • zusätzliches Treueprogramm mit Extra-Verdienst für aktive Teilnehmer
4 von 5 Sternen
Zuverlässige Verdienste durch Umfragen schon seit 2003
Gratis anmelden
TIPP Deutscher Anbieter
Loopsterpanel
Loopsterpanel
  • seriöses Online-Panel aus Hamburg
  • nach der kostenlosen Anmeldung: unverbindliche Einladung zur Teilnahme an Umfragen
  • Belohnung für jede ausgefüllte Umfrage
  • Auszahlung ab 10 Euro via Paypal oder als Amazon Gutschein
4 von 5 Sternen
Spannende Umfragen, seriöse Auszahlung
Gratis anmelden
TIPP Deutscher Anbieter

Meinungsplatz
  • Geld für Online-Umfragen, zusätzlich regelmäßig Verlosungen
  • schon mehr als 300.000 aktive Panelisten
  • Auszahlung ab 15 Euro aufs Konto
  • viele Einladungen zu Umfragen, durschnittlich 1,50 Euro bis 2,50 Euro Vergütung pro Umfrage
5 von 5 Sternen
Lohnt sich sehr!
Gratis anmelden
Anbieter mit deutscher Internetseite

Swagbucks
  • Punkte für Teilnahme an Umfragen, Aktionen, Cash-Back
  • Auszahlung ab 5 Euro
  • Auszahlung als Gutschein, via Paypal oder Prämie
4 von 4 Sternen
Verheißungsvoll!
Gratis anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.