Nielsen Homescan: Scannen statt Fragen beantworten – Teilnehmer gesucht

Mal etwas anderes als Online-Umfragen: Der weltgrößte Marktforscher Nielsen sucht derzeit wieder neue Teilnehmer für ein Marktforschungsprojekt zur Analyse des Einkaufsverhaltens. Wer als Teilnehmer akzeptiert wird, erhält von Nielsen einen Handscanner, mit dem dann die täglichen Einkäufe eingescannt werden. Die Daten müssen dann über das Internet einmal pro Woche an Nielsen geschickt werden. Als Belohnung für die Teilnahme gibt es viele hochwertige Prämien. Die wichtigsten Infos zu „Nielsen Homescan“ haben wir hier im Testbericht zusammengestellt.

Update Oktober 2020: Neuanmeldung bei Nielsen Homescan wieder möglich
Nielsen, einer der größten Marktforscher weltweit, sucht jetzt wieder neue TeilnehmerInnen für das Projekt „Nielsen Homescan“. Als Belohnung für das (anonymisierte) Einscannen von Einkäufen gibt es hier wertvolle Prämien zu verdienen. Hier kannst du dich kostenlos bewerben:
Jetzt bei Nielsen Homescan anmelden

Anbieter, bei denen man nach Anmeldung zur Teilnahme an Online-Umfragen eingeladen wird, für deren Beantwortung man dann belohnt wird, gibt es inzwischen sehr viele. Ich persönlich kann gar nicht an allen Umfragen teilnehmen, zu denen ich per eMail eingeladen werde und muss aus Zeitgründen auch Umfragen mit guter Vergütung unbeantwortet lassen.

Eine Alternative zur klassischen Online-Befragung bietet „Nielsen Homescan“, ein Marktforschungsprojekt des weltweit größten Marktforschers Nielsen. Hier werden immer wieder eine limitierte Anzahl an neuen Teilnehmern zugelassen. Der Unterschied zu anderen Anbietern: Bei „Nielsen Homescan“ erhalten die Teilnehmer ein Handscanner-Gerät, mit dem Haushalte die täglichen Einkäufe einscannen sollen. Die Daten werden in dem Gerät gespeichert und müssen dann einmal pro Woche an Nielsen übermittelt werden. Zur Übermittlung verbindet man das Gerät mit dem Internet (z.B. über WLAN) – Kosten für die Übertragung entstehen dabei natürlich nicht. Die an Nielsen übermittelten Daten werden anonymisiert übermittelt, also nicht in Verbindung mit den Nutzerdaten.

Nielsen Homescan Testbericht
Nielsen Homescan: So sieht die Homepage aus – Hier kann man sich direkt anmelden

Das Einscannen der Einkäufe ist mit Aufwand verbunden, der von Nielsen gut vergütet wird: Für die regelmäßige Übermittlung der Einkaufsdaten erhält man Punkte, die man über die Prämienseite von Nielsen nielsenonlinerewards.com schon ab einem Gegenwert von ca. 5 Euro in eine von ca. 300 Prämien umwandeln kann.

Nach den Erfahrungen zu urteilen, die ich zu „Nielsen Homescan“ gefunden habe, ist die Belohnung sehr attraktiv: Man erreicht bei kontinuierlicher Teilnahme recht schnell die Mindestauszahlungsgrenze und hat auch bald genug Prämienpunkte für höherwertige Prämien zusammen.

Anzeige
Nextory kostenlos testen

Zusätzliche Prämienpunkte kann man durch die Teilnahme an anderen Nielsen-Marktforschungsprojekten verdienen, zu denen man ebenfalls eingeladen wird. Mit dabei sind auch klassische Online-Umfragen, für deren Beantwortung man Prämienpunkte bekommt.

Alle Vorteile von Nielsen Homescan zusammengefasst:

  • wöchentliche Punktegutschrift fürs Scannen
  • zweimal im Jahr eine Autoverlosung
  • zusätzlich bezahlte Umfragen mit bis zu 200 Punkten
  • 5000 Punkte für die Anwerbung eines neuen Teilnehmers

Meine Meinung zu „Nielsen Homescan“:

„Nielsen Homescan“ ist eine gute, aber zeitaufwendige Möglichkeit die Marktforschung zu unterstützen. Attraktiv ist „Nielsen Homescan“ besonders wegen der attraktiven Vergütung und des großen Prämienkatalogs. Auch per Banküberweisung kann man sich die Punkte auszahlen lassen.

Die Registrierung zu Nielsen Homescan ist auf dieser Seite möglich, falls es oben im roten Kasten dieses Blogartikels steht. Wer bei Nielsen Homescan teilnehmen will, sollte sich dann schnell bewerben: Die Anzahl neuer Teilnehmer an dem Programm wird stets limitiert.

Unsere Bewertung von Nielsen Homescan:

3


TIPPS Neue Anbieter bei Testpiloten.info

Diese Anbieter haben wir neu bei Testpiloten.info aufgenommen. Bei neuen Anbietern ist die Chance, zu vielen bezahlten Umfragen eingeladen zu werden, besonders hoch. Anmelden lohnt sich also besonders! Dazu einfach auf den grünen Button "Anmelden" klicken.

Name/LinkBeschreibungTestberichtMitmachen
Deutscher Anbieter

Meinungsager
  • deutscher Marktforscher aus Berlin
  • Teilnehmer an Online-Umfragen, Telefoninterviews und Gruppendiskussionen gesucht
  • Belohnung zwischen 0,50 Euro und 50 Euro pro Projekt
  • Auszahlung ab 10 Euro aufs Bankkonto des Testers
Spannendes neues Panel!
Testbericht folgt
Anmelden »
Deutscher Anbieter

Testerjob.net
  • Produkte auf Amazon u.a. testen und Belohnungen verdienen
  • kostenlose, unverbindliche Teilnahme an Produkttests
  • Auszahlung der Belohnungen ab 15 Euro aufs Konto
3 von 5 Sternen
Große Auswahl an Produkttests
Anmelden »
Deutscher Anbieter

Consumer-Opinion.com
  • Geld für die Teilnahme an Umfragen
  • sehr schnelle kostenlose Anmeldung
  • Auszahlung ab 10 Euro
3 von 5 Sternen
Da geht noch mehr
Anmelden »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Kommentare

  1. Elke Ludwig sagt:

    Seit Montag versuchen wir in das Prämienportal zu kommen, um den Punktestand abzufragen, was aber uns nicht gelingt. Bitte teilen Sie uns mit woran es liegt.

    Mit frdl. Grüßen Frank & Elke Ludwig

    Antwort von Testpiloten.info:
    Wir haben nachgehakt: Das Prämienportal von Nielsen war tatsächlich aufgrund von Wartungsarbeiten zeitweise nicht erreichbar. Jetzt sollte alles wieder funktionieren. VG Dominik / Testpiloten.info

  2. Reinhold Meinerz sagt:

    Seit der Umstellung kann ich mich nicht mehr einloggen.
    Haushaltsnummer: 1648xxxx

    Antwort von Testpiloten.info:
    Bei Fragen wende dich bitet direkt an den Kundenservice von Nielsen Homescan, der per Email und telefonisch erreichbar ist. Die Kontaktdaten findest du direkt hier bei Nielsen Homescan am Ende der Seite.

  3. Jens sagt:

    Haben eine neue Webseite – man beginnt jetzt auch als jahrelanges Mitglied wieder beim „Bronze“ Status und bekommt statt 200 Punkten 115 Punkte pro Einkauf und nimmt im ersten Jahr nicht mehr an der Teilnahme der Auto-Verlosung teil (clever, dadurch sparen sie sich zwei Auto Verlosungen, da ja alle wieder auf den Status Bronze umspringen).

    Im Grunde darf man also erneut 2 Jahre Einkäufe erfassen, bevor man auf dem alten Stand ist. Werde meine Mitgliedschaft dort kündigen. Hab 10 Jahre für Nielsen Einkäufe gescannt.

  4. H Meyer sagt:

    Leider stimmt das so nicht! Man bekommt anfangs pro Woche 115 Punkte (später 150). Unabhängig wieviel man scant. 1 Punkt entspricht I.e. 0,03ct!! Also regulär wenn ich 52 Wochen perfekt scanne, reicht es noch nicht einmal für einen 50 Euro Gutschein im Prämienkatalog.